Silberbesteck aus bester Handarbeit von Koch & BergfeldDeutsche Manufakturen - Siegel


Kontaktsymbol
Kontakt | Impressum | AGB | Preisliste | Startseite | english
   
 
Aktuelles seit 1829 Modelle 47 Teile Geschenkartikel Service Auszeichnungen
   
 
Aktuelles
Pressemitteilungen
Pressespiegel
Händlerinfos
Messen
Archiv
Kampagne
 

12.05.2011 AUSSTELLUNG

Herzliche Einladung zur Ausstellung 
Die Blüte und das Meer
Bilder von Dirk Beckedorf in Ausstellungsraum und Produktionshalle der Besteckmanufaktur von Koch & Bergfeld

Am Freitag, 13. Mai 2011, öffnet um 18.00 Uhr die Ausstellung des Bremer Malers Dirk Beckedorf (Foto) in Produktionshalle und Ausstellungsraum der Besteckmanufaktur von Koch & Bergfeld im Kirchweg 200 in der Bremer Neustadt. Der Ausstellungstitel hebt auf die zwei Motive ab, die präsentiert werden: jeweils etwa 20 Arbeiten zum Thema Blüte und Meer. Die Bilder sind in den vergangenen zehn Jahren entstanden. Die Ausstellung kann bis zum 22. Juni 2011 montags und mittwochs in der Zeit von 14.00 bis 18.00 Uhr kostenfrei besichtigt werden.
Die Ausstellung wird von einem After-Work-Programm begleitet: das erste Konzert in der Produktionshalle mit dem Saxophonisten Bernd Schlott, einer Blind-Wasserverkostung mit Europas erstem Wasser-Sommelier Arno Steguweit sowie einem Abend mit Cordula Hamann, die sich mit den Farben des Gartens beschäftigt.

nach oben

20.05.2009 WESER-KURIER Kirchentag-Special

Der Entstehungsort von DFB-Pokal und Königsbesteck
Bremer Silbermanufaktur ist die letzte ihrer Art in Deutschland und stellt zahlreiche Trophäen für internationale Großveranstaltungen her

Von Uwe Wichert
 
Bremen. Goldene Kameras, Formel-1-Trophäen, Champions-League- und DFB-Pokal - wissen Sie, wo die hergestellt werden? In der kleinen traditionellen Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld in Bremen, sie ist die letzte ihrer Art in Deutschland. [...]
 
nach oben

12.05.2009 SCHÖNER WOHNEN ESSEN & TRINKEN LIVING AT HOME

Besteck "Belle Epoque mit Hammerschlag"
nominiert für den White Star Award 2009
 
Hamburg. Das Besteck "Belle Epoque mit Hammerschlag" wurde für den Publikumspreis White Star Award 2009 der Zeitschriften Schöner wohnen, Essen & Trinken und Living at home nominiert.

 
Von Gruner + Jahr wurden für alle Teilnehmer Preise im Wert von € 40 000 ausgelobt - viel Glück!

nach oben

02.02.2008 DER SPIEGEL 6/2008

TV-Rückblick
Die Entscheidung
7., 14., 21. und 28. Januar ARD
 
Ein Unternehmer, der seinen ahnungslosen Betriebsleiter entlässt. Vor laufender Kamera. Die Schwangere, die sich entscheiden muss, ob sie sich das Leben mit einem schwerbehinderten Kind zutraut oder abtreibt. [...]
 
nach oben

27.07.2008 NDR Fernsehen

Koch & Bergfeld in "Lieb & teuer"
 
Die Besteckmanufaktur von Koch & Bergfeld ist am 27. Juli 2008 wieder im Fernsehen zu sehen: im NDR um 16 Uhr im Rahmen der Antiquitäten-Sendung "Lieb & teuer".
Moderatorin Ann-Katrin Schröder und Silberexperte Stephan Schwarzl waren mit ihrem Team im Juni in Bremen und haben bei Koch & Bergfeld gedreht...
 
Link zur Sendung:
nach oben

04.11.2007 TOP-MAGAZIN Bremen

Für Menschen, die das Besondere schätzen
 
Artikel aus der Winter-Ausgabe als PDF anschauen und lesen...
 
nach oben

05.12.2007 Weihnachtsgalerie bei Koch & Bergfeld

 
 
Herzliche Einladung in die Alte Korpuswerkstatt
von Koch & Bergfeld im Kirchweg 200:
 
 
 
Weihnachtsgalerie
für das besondere Geschenk
 
 
 
nach oben

08.11.2006 WESER-KURIER

Koch & Bergfeld ausgezeichnet
Florian Blume ist Sieger des Mutmacher-Wettbewerbs
 
Von unserer Mitarbeiterin
Sigrid Schuer
 
 
BREMEN. "Dieser Preis gebührt dem Team der Korpus-Werkstatt, dem Herzstück von Koch & Bergfeld, das wir wieder vernünftig aufstellen wollen", sagt Florian Blume, seit 2005 Geschäftsführer der Silbermanufaktur Koch & Bergfeld F. Blume GmbH. Der 33-Jährige kann sich in diesem Jahr schon über den zweiten Preis freuen... [...]
 
nach oben

10.10.2006 Internetseite MUTMACHER DER NATION

Ehemaliger Lehrling übernimmt Bremer Traditionsunternehmen

Florian Blume bewahrte seine ehemalige Lehrstelle, die 177 Jahre alte Korpuswerkstatt der Silbermanufaktur KOCH & BERGFELD, vor der Stilllegung - und sicherte damit zehn Arbeitsplätze. [...]

nach oben

10.10.2006 WESER-KURIER

"Gründungen sind der Motor der Wirtschaft"
Beim 40. Mahl des Handwerks wurde in der Sparkasse die Meistergründungsprämie 2006 verliehen
 Von unserer Mitarbeiterin
Sigrid Schuer
 
BREMEN. "Ihre kreativen Ideen zeigen, dass das Handwerk Zukunft hat und positive Signale für die gesamte Wirtschaft aussendet", so Bremens Wirtschaftssenator Jörg Kastendiek an die Adresse der fünf Preisträger der Meistergründungsprämie 2006. Der von seinem Ressort seit vier Jahren ausgelobte... [...]
 
nach oben

01.09.2006 Einladung

Herzliche Einladung an alle Kunden, Freunde von Koch & Bergfeld, Neugierige zu:
 
Kunst in der Manufaktur II
 
Reynaldo Ari K´akachi Holger Arndt
Heinrich Johann Behrends Theresia Gerding
Jennifer Sieker Antonio Velasco Munoz
 
 
nach oben

05.11.2005 FIRST CLASS, Ausgabe 11 / November 2005

Gefragte Klassiker
 
Silbernes bzw. versilbertes Besteck ist immer noch ein "Muß" in der gehobenen Gastronomie. [...]
 
nach oben

04.10.2005 Händlerinformation

 
 
 
Koch & Bergfeld auf Platz 22 beim Ranking der deutschen Luxus-Marken
 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
Sie haben es immer gewußt und aus Überzeugung unsere Bestecke Ihren Kunden nahe gebracht ? jetzt wurden in einer wissenschaftlichen Studie Silberbestecke im Verhältnis zu anderen deutschen Konsumgütern wissenschaftlich untersucht; das Ergebnis: Die Marke Koch & Bergfeld steht auf Platz 22 der deutschen Luxus-Marken... [...]
 
nach oben

18.09.2005 KURIER AM SONNTAG

Luxus in Bremen
Besteckmanufaktur Koch und Bergfeld gehört zu den Top 30

Von unserer Redakteurin
Annemarie Struß-von Poellnitz

BREMEN. Klaus Neubauer, Chef der Besteckmanufaktur von Koch & Bergfeld, war völlig ahnungslos, als ihm ein Geschäftsfreund kürzlich überschwänglich gratulierte. Der Beleg wurde umgehend per eMail nachgereicht: Das Bremer Traditionsunternehmen gehört zu den 30 wertvollsten Luxusmarken in Deutschland. [...]
 
nach oben

30.04.2004 Pressemitteilung des Bremer Senats

Bremer Staatsräte bei Koch & Bergfeld
 
Circa 30 aktive und ehemalige Staatsräte nahmen auch in diesem Jahr wieder an dem privat organisierten "Betriebsausflug der Staatsräte" teil. Ziel war diesmal die traditionsreiche Silberschmiede Koch & Bergfeld in der Bremer Neustadt. [...]
 
nach oben

28.06.1999 Pressemitteilung des Bremer Senats

In der Böttcherstraße: Ausstellung über
die Silbermanufaktur in Bremen
 
Ebenso wie die Böttcherstraße ist auch die Silbermanufaktur Koch & Bergfeld ein Zeugnis bremischer Handwerkstradition und hanseatischen Kaufmannsgeistes. Vom 15. Juli bis 15. September wird in der Crusoe-Halle in der Böttcherstraße die Ausstellung "Koch & Bergfeld: Die Silbermanufaktur in Bremen" gezeigt. [...]
 
nach oben

25.05.2005 http://sport.ard.de

Champions-League-Pokal wurde in Bremen gefertigt

Zeitlose Würde mit zwei Henkeln

Von Frank van der Velden

Wenn am Mittwoch der FC Liverpool und der AC Mailand im Finale der Champions League in Istanbul aufeinander treffen, drückt Florian Blume den Briten beide Daumen. [...]
 
nach oben

14.05.2002 HAMBURGER ABENDBLATT

Der Meisterpokal - Ruhm aus Bremen
HANDWERK: Die Champions-League-Trophäe, um die Bayer Leverkusen morgen gegen Real Madrid spielt, ist in der Silbermanufaktur Koch & Bergfeld gefertigt - nach Art der Vorfahren.

Von Jens Meyer-Odewald

Bremen -
Applaus der wahrhaft meisterlichen Kunst! Wenn morgen Abend die Trophäe des neuen Fußball-Champions im Flutlicht glitzert und als Krönung der Ballnacht von schwitzenden Männern in den Himmel über Glasgow gestemmt wird, fällt ein Strahl silbernen Glanzes auch auf Bremen. Nicht weil der ruhmreiche SV Werder den europäischen Kicker-Olymp erklommen hätte, sondern weil der acht Kilogramm schwere Europa-Pokal in der Hansestadt gefertigt wurde. [...]
 
 
nach oben

26.10.2004 WESER-KURIER

Über 200 Bremer wollten den Prinzen sehen
Bestseller-Autor Asfa-Wossen Asserate zu Gast bei Koch & Bergfeld
 
Von unserer Mitarbeiterin
Kathrin Schmiedekampf
 
Es war einmal ein äthiopische Prinz, der von einem österreichischen Kindermädchen aufgezogen wurde und eine deutsche Kuckucksuhr besaß. Er kam vor 35 Jahren nach Deutschland, studierte Volkswirtschaft, Jura und Geschichte und schrieb den Bestseller "Manieren". Über 200 Bremer konnten sich jetzt davon überzeugen, dass es sich bei dieser Erzählung keinesfalls um ein Märchen handelt,... [...]
 
nach oben

26.10.2004 taz, Ausgabe Bremen

Der wahre Kuss bleibt schleimfrei
 
Der Äthiopische Prinz Asfa-Wossen Asserate referierte zum 175. Geburtstag einer Bremer Silberwarenmanufaktur über seinen "Manieren"-Bestseller. Manierliche Freunde der guten Sitten erfreuten sich am neuen Trend zu alten Regeln [...]
 
nach oben

21.10.2004 WESER-KURIER

"...damit nicht gleich bei jedem Zusammenstoß Blut fließt"
Mit einem unterhaltsamen Buch versucht der äthiopische Prinz Asfa-Wossen Asserate, seinen deutschen Lesern Manieren beizubringen

Von unserer Mitarbeiterin
Inge Zenker-Baltes

 

 
Innerhalb kurzer Zeit wurde das Buch von Asfa-Wossen Asserate vom Geheimtipp zum Bestseller. Und um es gleich vorweg zu sagen - dieses Buch sollte jeder, wirklich jeder lesen! Nicht nur, weil der Verfasser ein äthiopischer Prinz, gelehrt und charmant ist, weil er seine Wahlheimat Deutschland liebt und in herrlichem Deutsch schreibt, sondern auch, weil sein Buch "Manieren" von großem Reiz, hohem Informationswert, zudem äußerst humorvoll und unterhaltsam ist. [...]
 
nach oben

18.10.2004 Pressemitteilung Nr. 2/2004

Kultur & Handwerk:
Asfa-Wossen Asserate
diskutiert "Manieren"
bei Koch & Bergfeld
 
 
Bremen. Kultur und Handwerk ? die Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld in der Bremer Neustadt hat den Bestseller-Autor Asfa-Wossen Asserate, 55, zur Diskussion mit Kunden, Gästen und Mitarbeitern eingeladen. Am Sonnabend, 23. Oktober, ab 19 Uhr haben maximal 180 Besucher die Gelegenheit, mit dem äthiopischen Prinzen, Unternehmensberater, und Wahl-Deutschen Asserate über Wertewandel, Umgangsformen und die kulturellen Veränderungen in Deutschland und Europa zu sprechen. [...]
 
nach oben

21.03.2004 KURIER AM SONNTAG

Die Angst vor dem Fax aus Mettlach
Bei Koch & Bergfeld lebt ein Stück Bremer Industriegeschichte, aber wenn sich kein Investor findet, droht der Verkauf
 
Von unserer Redakteurin
Annemarie Struß-von Pollnitz
 
Bremen. Plötzlich ein Moment der Stille. Dann wieder Hämmern, Pochen, Surren. Ganz leise quäkt ein Kofferradio. Jeder hat seinen eigenen Rhythmus: Benjamin Küpper, der Lehrling, Metalldrücker Dieter Buck, Hans-Hermann Grootegeers in der Montage, der Ziseleur Jörg Laske. 12 Silberschmiede arbeiten in der Korpuswerkstatt von Koch & Bergfeld in der Bremer Neustadt...
 
nach oben

01.05.2004 WESER-KURIER

Marktplatz-Plauderei
Kolumne von Wigbert Gerling
 
...
Gold und Silber vor Augen
Einmal nicht nur rote Zahlen, sondern Gold und Silber vor Augen zu haben - diese Aussicht lockte die Staatsräte möglicherweise in die Neustadt. Genaugenommen zur Silberschmiede Koch & Bergfeld. [...]
 
nach oben

02.05.2004 KURIER AM SONNTAG

Keine Goldenen Löffel geklaut
 
Politiker wollen ja gerne überall mitmischen. Doch selbst wenn sie meisterliche Leistungen vollbringen, werden sie dafür nur selten mit einer silbernen Schale oder gar einem Pokal geehrt. Immerhin durften alle amtierenden Bremer Staatsräte, ihre Vorgänger samt Partner am Donnerstag einmal hinter die Kulissen jener Schmiede schauen... [...]
 
nach oben

25.05.2004 BILD-Zeitung, Ausgabe Bremen

Der DFB-Pokal wird in Bremen bei "Koch & Bergfeld" gefertigt
Werder-Jungs! Holt den Pott nach Hause!
 
Von TILL JECKE
 
Wenn die Werder-Jungs am Samstag den DFB-Pokal gewinnen, dann holen sie die goldene Trophäe im wahrsten Sinne des Wortes nach Hause! [...]
 
nach oben

15.05.2004 NORDSEE-ZEITUNG

Pokal-Schmiede aus der ersten Liga
Bremer Manufaktur fertigt DFB-Pokal und Champions-League-Pott
 
Bremen (asl). Karl-Ludwig Riske ist weder Fußballer noch Fan. Aber in seinem Album klebt ein Foto, das ihm jeder Fan neidet: Riske mit dem DFB-Pokal im Arm. Der Pokal ist echt, Riske auch, auf Tuchfühlung mit der Trophäe ging er ganz legal. Als Schmied der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld. Die spielt in Sachen Pokale in der ersten Liga. [...]
 
nach oben

15.11.2004 FOYER - das Kulturmagazin

Silberglanz vergoldet Tafeln in aller Welt
 
Sie tragen so klangvolle Namen wie "Rokoko", "Ballade", "Bremer Lilie" oder "Belle Epoque". Mit ihnen speisen Exzellenzen, Bankiers und Konzernlenker in Bremen, der Schweiz und in aller Welt. Das Bremer Traditionsunternehmen "Koch & Bergfeld", das in diesem Jahr sein 175-jähriges Bestehen feiern kann, ist ein der ältesten Silbermanufakturen Deutschlands und ein würdiger Botschafter der Hansestadt. [...]
 
nach oben

30.09.2004 HAUS & GRUND Magazin, Bremen-Bremerhaven 4/2004

Besteck hautnah
Silberne Messer, Löffel und Gabeln aus der Besteckmanufaktur Koch & Bergfeld in der Bremer Neustadt
 
Auch diese Veranstaltung war wieder ausgebucht. 25 Haus & Grund Mitglieder wurden von zwei sehr fachkundigen Mitarbeitern der Besteckmanufaktur mit der Geschichte dieser Firma vertraut gemacht, die in einem denkmalgeschützten Gebäude aus der Gründerzeit von 1888 im Kirchweg in der Bremer Neustadt ihren Sitz hat. [...]
 
nach oben

21.07.2004 WESER-KURIER

32 Handgriffe bis zur Silbergabel
Leser waren bei Koch & Bergfeld am Kirchweg - der Heimat auch des Champions-League-Pokals
 
Von unserer Redakteurin
Iris Hetscher
 
In der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld haben gestern 20 Leserinnen und Leser hinter die Kulissen geblickt. Messer, Gabeln und Löffel werden hier immer noch überwiegend in Handarbeit hergestellt. [...]
 
nach oben

10.12.2004 WESER-KURIER

Die Schatzkammer öffnet ihre Türen
Bremer Silberschmiede Koch & Bergfeld zeigt exklusive Exponate aus über 120 Jahren
 
Von unserer Redakteurin
Alexandra Albrecht
 
Bremen. Wer die Firmenräume der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld betritt, meint in einem Museum zu stehen. Nicht nur, dass die Fassade des 1885 errichteten, schloßartigen Gebäude-Ensembles unter Denkmalschutz steht, in den Werkhallen wird noch heute mit Maschinen gearbeitet, die ehemals mit Dampfkraft angetrieben wurden. [...]
 
nach oben

10.12.2004 KREISZEITUNG SYKE

175 Jahre feinste Silberarbeiten
Koch & Bergfeld feiert Jubiläum und zeigt eine Sonderausstellung mit vielen Einzelstücken aus der Firmengeschichte
 
Von Kerstin Buss
 
Bremen. Koch & Bergfeld hat etwas, was Werder Bremen sich erst noch verdienen muß: den Champions-League-Pokal. Aber die Silberschmiede aus der Bremer Neustadt hat darüber hinaus eine 175-jährige Firmentradition vorzuweisen und macht jetzt seltene Silberkunstwerke von gestern und heute zugänglich. [...]
 
nach oben

04.04.2005 Pressemitteilung Nr. 1/2005

Champions-League-Spiel Bayern München vs. Chelsea London:
NDR Fernsehen berichtet live von Koch & Bergfeld
 
Bremen. Das NDR Fernsehen berichtet anläßlich des nächsten Champions-League-Spiels am Mittwoch, 6. April 2005, um 14.00 Uhr und 17.00 Uhr, aus der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld im Bremer Kirchweg. Das hat natürlich seinen Grund:
Koch & Bergfeld fertigt den Champions-League-Pokal seit dem Jahr 1967, in dem die Traditionsschmiede mit seinem Entwurf die Ausschreibung der UEFA gewann. [...]
 
 
 
 
Bild rechts: Übertragungswagen des NDR auf dem
Hof der Silberwarenmanufaktur
 
 
nach oben

08.12.2004 Pressemitteilung Nr. 4/2004

Jubiläumsausstellung 175 Jahre Koch & Bergfeld
 
Die Ausstellung 175 Jahre Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld in der Bremer Neustadt - Handwerk und Maschinenkraft - präsentiert historische Zeugnisse und die heutige Produktion der Silberschmiedekunst.
Heute, da die Zahl der traditionsreichen Manufakturen für die Silberwarenproduktionen selbst in den süddeutschen Zentren fast gänzlich ausgestorben ist, bedeutet die Existenz eines solchen Unternehmens umso mehr und ist für Bremen ein Glücksfall [...]
 
nach oben

13.02.2002 WESER-KURIER

Koch & Bergfeld pflegt Bremer Manufaktur-Tradition
Von Annemarie Struß-von Poellnitz

Bremen. Wenn der Deutsche Botschafter in Bahrain Gäste bewirtet, speist man mit Silberbesteck der Bremer Manufaktur Koch & Bergfeld. Ebenso in der Vorstandskantine des Chemie- und Pharmakonzerns Novartis in Zürich, in der Gästevilla der Bremer Landeszentralbank oder in der Havanna Lounge [...]
 
nach oben

25.02.2002 WELT, Ausgabe Bremen

Edelmanufakturen auf Kooperationskurs
Warrings und Koch & Bergfeld arbeiten mit der Sächsischen Porzellanmanufaktur Dresden zusammen

Von Sigrid Schuer
 
Es ist formvollendet, und sein Porzellangriff liegt ausgesprochen gut in der Hand. Mit der originalgetreuen Nachbildung des Dresdner Stollenmessers begann eine kreative Kooperation zwischen mittelständischen Edelmanufakturen aus Ost und West. [...]
 
nach oben