Silberbesteck aus bester Handarbeit von Koch & BergfeldDeutsche Manufakturen - Siegel


Kontaktsymbol
Kontakt | Impressum | AGB | Preisliste | Startseite | english
   
 
Aktuelles seit 1829 Modelle 47 Teile Geschenkartikel Service Auszeichnungen
   
 
Aktuelles
Pressemitteilungen
Pressespiegel
Händlerinfos
Messen
Archiv
Kampagne
 

10.10.2014 PRESSEMITTEILUNG

Degussa Goldhandel GmbH beauftragt Koch & Bergfeld mit der Fertigung eines exklusiven Bestecks

Bremen/Frankfurt. Ein eigenes, exklusives Silberbesteck – ein solches bietet jetzt die Degussa Goldhandel GmbH ihren Kunden an. Mit der Umsetzung hat das Frankfurter Unternehmen die traditionsreiche Besteckmanufaktur Koch & Bergfeld aus Bremen betraut. Klaus Neubauer, Geschäftsführer von Koch & Bergfeld: „Der Name Degussa ist natürlich außerordentlich traditionsreich, fast schon ein Synonym für Edelmetalle in unserer Branche. Wir sind sehr stolz, dass dieses renommierte Edelmetallhaus uns mit der Fertigung seiner Besteckserie beauftragt hat.“

nach oben

13.01.2014 WIRTSCHATFSWOCHE

Koch & Bergfeld wieder unter den TOP 30 Luxusmarken in Deutschland

Jetzt ist es amtlich: Die Besteckmanufaktur Koch & Bergfeld gehört wieder zum erlesenen Kreis der TOP 30 Luxusmarken 2013 in Deutschland. Neben Marken wie Glashütte, Porsche, KPM und vielen weiteren konnte Koch & Bergfeld mit seiner Manufakturarbeit auf voller Linie überzeugen.

Alle drei Jahre ermittelt die WirtschaftsWoche unter Mitwirkung der Münchner Markenberatung Biesalski & Company und des Münchner Markenbewerters BRAND NETWORKS dieses vielbeachtete Ranking. Der Luxusmarkenindex basiert auf einer Befragung von 163 Branchenexperten zu den drei Kriterien relativer Preisabstand des Luxusmarkenanbieters zu einem Mainstream-Anbieter, absolute Preishöhe und Anziehungskraft einer Marke.

Insgesamt haben die Branchenexperten die Markenstärke der deutschen Luxusmarken höher bewertet. Deutsche Luxusmarken erzielen einen überdurchschnittlichen Mehrpreis im Vergleich zu anderen internationalen Luxusanbietern. Ein absolutes Qualitätsmerkmal der deutschen Luxusmarken ist weiterhin „Made in Germany“.

nach oben

23.02.2013 NORDWEST-ZEITUNG

Messer und Gabel auf Hochglanz poliert
 
In deutschen Botschaften sorgt Bremer Besteckmanufaktur für Tischkultur - Aufwendige Produktion
 
Diplomatische Kreise von Oslo bis Adis-Abeba legen Essbestecke der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld auf. Besonders beliebt ist ein Art-déco-Modell aus dem Jahr 1930. [...]
 
 
nach oben

18.12.2012 HANDELSBLATT - online

Koch & Bergfeld - Das Silberbesteck
 
Das Bessere ist der Feind des Guten. Als der Silberschmied Gottfried Koch den Entwurf für sein eigenes Besteck vor Augen hatte, war ihm schnell klar, dass er sich selbstständig machen musste, um dieses auch jemals in Produktion gehen zu sehen. Er kündigte bei seinem Lehrbetrieb und gründete mit seinem Freund Ludwig Bergfeld in der Hansestadt Bremen das Unternehmen, das noch 180 Jahre später eine Marke des Jahrhunderts sein würde: Koch & Bergfeld, die Silberwarenmanufaktur, die mit Kochs Entwurf Nummer „null“ – seinem schlichten und heute vor allem in Adelskreisen weit verbreiteten Modell „Spaten“ – das Silberbesteck der Deutschen fertigt. [...]

...Weiterleitung zum Artikel auf HANDELSBLATT - online
 
nach oben

22.11.2012 PRESSEMITTEILUNG

Koch & Bergfeld auch in 2012
wieder "Marke des Jahrhunderts"
 
Bremen. Wieder eine große Auszeichung für Koch & Bergfeld: Bei der Vergabe der "Marken des Jahrhunderts" wurde es abermals zu "dem" deutschen "Silberbesteck" gewählt.
Verleger Dr. Florian Langenscheidt, der mit seiner Verlagstochter „Deutsche Standards“ das Begleitbuch „Marken des Jahrhunderts“ herausgibt, sind die deutschen Marken eine Herzensangelegenheit: „Marken schaffen ihre eigene Welt der Geschichten und Geschichtchen, Legenden und Mythen.“
 
Über Koch & Bergfeld heißt es u. a.: „Das Silberbesteck. Es entstünde Unruhe, wenn sich die Deutschen als Gastgeber bei internationalen Gesprächen ohne ihr Silberbesteck präsentieren müssten.“
 
 

nach oben

22.11.2012 WESER-KURIER

Die Marke macht’s
Gala für die 250 stärksten deutschen Produkte / Vier Bremer Unternehmen werden als Top-Firmen ausgezeichnet
 
Marken des Jahrhunderts – unter diesem Motto werden heute Abend im Hotel Adlon
in Berlin 250 Unternehmen für ihre Produkte ausgezeichnet. Darunter: Die Bremer Unternehmen Carbox, Koch & Bergfeld, Lürssen sowie das Deutsche Milchkontor DMK.
[...]
nach oben

18.05.2011 WESER-KURIER

Bremer Besteck für Diplomaten
Silbermanufaktur stattet deutsche Botschaften weltweit aus

Bremen (mz). Deutsche Diplomaten in aller Welt werden ihre hochrangigen Gäste künftig mit Bremer Silberbesteck beeindrucken. Die Silbermanufaktur Koch & Bergfeld mit Sitz in der Neustadt darf sämtliche deutschen Auslandsvertretungen, die in den kommenden zwei Jahren Bedarf anmelden, mit ihren handgefertigten Messern, Gabeln und Löffeln ausstatten. [...]
 
nach oben

27.04.2011 WESER-KURIER

Die Flucht in edle Werte
Viele Bürger investieren aus Sorge vor der Inflation ihr Vermögen in reale Dinge wie Gold, Silber und Immobilien
 
Von SEBASTIAN MANZ
und GÜNTHER HÖRBST
 
Bremen. 31,1 Gramm Gold (eine Feinunze) kostete gestern 1497,50 Dollar - 32 520 Euro pro Kilo. Eine Feinunze Silber stand bei 46 Euro - Ende 2010 war sie rund 20 Euro wert. Aber auch Preise für Metalle wie Nickel, Kupfer und die sogenannten seltenen Erden sind in den vergangenen Jahren gestiegen. Zudem melden Immobilienmakler in vielen Städten einen starken Ansturm auf Häuser und Wohnungen. Hintergrund des Trends zu realen Werten: Die Deutschen haben Angst davor, dass ihr Geld zu schnell an Wert verliert. Sie haben Angst vor der Inflation.
Die rasante Entwicklung des Silberpreises hat auch Klaus Neubauer bisher mit wachsender Sorge beobachtet. Der Chef der traditionsreichen Bremer Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld... [...]
 
nach oben

19.04.2011 BUTEN UN BINNEN

"buten und binnen" berichtet über
Koch & Bergfelds Manufakturenzentrum Quartier 925

Auf dem riesigen Gelände von Koch & Bergfeld in der Bremer Neustadt werden zur Zeit handgefertigte Silberwaren verkauft. Aber nach dem Willen der Besitzer sollen sich dort bald auch etwa 40 andere Manufakturen für Porzellan, Gläser, Hemden, Schuhe und Krawatten ansiedeln. Denn die Silberwarenmanufaktur ist schon vor Jahren sehr geschrumpft und braucht das große Gelände und viele Gebäude nicht mehr. Diese stehen aber zum Teil unter Denkmalschutz. In diesem Fall freut das die Investoren, denn die Kunden scheinen das historische Ambiente zu mögen.
 
Autor(in):
Carola Schwirblat
Länge:4:09
Datum:Dienstag, 19. April 2011
Sendereihe:buten un binnen Magazin | RB TV
 

nach oben

17.02.2011 Buch-Veröffentlichung

Koch & Bergfeld in
Das Luxuslexikon: Das Beste, was für Geld zu haben ist
 
...Mit einer mehr als 180 Jahre währenden Firmengeschichte sogar noch traditionsreicher ist die Bremer Silbermanufaktur Koch & Bergfeld. Aus deren Werkstätten kommt überhaupt nichts anderes als massives Silberbesteck,... [...]

...lesen

nach oben

07.04.2011 WESER-KURIER

Immer mehr Beschwerden gegen Werbung - in den meisten Fällen zu Unrecht
 
VON SEBASTIAN MANZ
 
Bremen. Reklame schießt in Deutschland immer öfter übers Ziel hinaus. Der Deutsche Werberat hatte 2010 deutlich mehr zu tun als in den Vorjahren. Das freiwillige Selbstkontroll-Gremium der Werbewirtschaft beschäftigte sich mit Protesten zu über 298 Kampagnen, in 89 Fällen fand es die Beschwerden gerechtfertigt. [...]
 

nach oben

27.03.2011 AUSSTELLUNG

Bürgermeister Jens Böhrnsen besucht
Ausstellung bei Koch & Bergfeld

Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen hat am Sonntag, 27. März 2011, die Ausstellung des deutsch-italienischen Künstlers Pierluigi Slis in der Alten Korpuswerkstatt von Koch & Bergfeld besucht.
Der Regierungschef des Bundeslandes Bremen war sehr beeindruckt von der Kraft der Bilder. Im Anschluss ließ er sich von den Geschäftsführern Klaus Neubauer und Wigmar Bressel (v. l.) von Koch & Bergfeld die Besteckproduktion zeigen und über das bedeutende Industrie-Baudenkmal informieren. [...]
 
 
 
 
nach oben

26.03.2011 PRESSEMITTEILUNG 2/2011

Werbespot bei Koch & Bergfeld gedreht
 
Der italienische Badmöbel-Hersteller Edoné hat beim deutsch-italienischen Künstler Pierluigi Slis drei Image-Werbespots zum Thema "Natur" in Auftrag gegeben. Slis, dessen Werke bis zum 3. April 2011 in einer Ausstellung bei Koch & Bergfeld gezeigt werden und der in der Alten Korpuswerkstatt in Vorbereitung seines Biennale-2011-Auftritts ein "Atelier auf Zeit" nutzt, hat die Gelegenheit genutzt und Koch & Bergfeld im Werbespot mit dem Namen "Rain Drop Circles" verewigt: Polierscheiben aus Filz kommen zum Einsatz...
 
nach oben

19.03.2011 AUSSTELLUNG

Kulturstaatsminister Neumann besucht
Kunstausstellung bei Koch & Bergfeld
 
Hoher Besuch der Kunstausstellung bei Koch & Bergfeld: Bernd Neumann, Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien im Range eines Staatsministers - umgangssprachlich als "Kulturstaatsminister" bezeichnet - hat am Samstag, 19. März 2011, die Ausstellung des Malers Pierluigi Slis besucht. [...]

...lesen



 
 
 
Pierluigi Slis, Neumann und Kuratorin Deborah Brisotto (v. l.) im "Atelier auf Zeit"
nach oben

14.03.2011 BUTEN UN BINNEN

Kunstbiennale statt Eiscafé

Fast zehn Jahre hat Pierluigi Slis jeden Sommer als Eisverkäufer im "Tutti Frutti" gearbeiten, das Eiscafé seiner Eltern in Oyten bei Bremen. Dann entschied er Künstler zu werden und nach Italien zurückzugehen. Aus Pierluigi wurde PG. PG sprayte Bilder an Häuserwände und verdiente damit sogar Geld. Seine Eltern hatten trotzdem kein Verständnis. Sie wollten, dass PG den Familienbetrieb übernimmt. Jetzt stellt PG zum ersten Mal in Bremen aus (bei Koch & Bergfeld in der Neustadt) - und im Juni auf der Kunstbiennale in Venedig, eine der wichtigsten Ausstellungen der Welt.

Autor(in):Sara Maria Manzo
Länge:4:15
Datum:Montag, 14. März 2011
 
nach oben

24.02.2011 RADIO BREMEN - BREMEN 1

"Der ganz große Traum"
Auch Bremen Schauplatz

"Der ganz große Traum" ist ein Kinofilm, der am 24. Februar deutschlandweit an den Start geht. Der Film handelt davon, wie der Fußball nach Deutschland kam. Daniel Brühl spielt einen verwegenen Lehrer, der diese damals verbotene Sportart an seine Schule brachte.
Für den Kinofilm wurde auch in Bremen gedreht. Und zwar in der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld in der Neustadt. Eine ganze Woche wurde die Firma durch die Kinoproduktion still gelegt. Die Manufaktur wurde 1875 erbaut - der Film spielt im Jahr 1874 - das passt also. Axel Pusitzky war in der Manufaktur und hat Ausschnitte des Kinostreifens.
 
 
nach oben

24.02.2011 CENTER TV Bremen

WESERZEIT
"Der ganz große Traum" wurde zum Teil
bei Koch & Bergfeld in Bremen gedreht
 
 
WESERZEITBericht (3 min.) auf Center TV Bremen im Magazin WESERZEIT vom 24.02.2011 über den Dreh bei Koch & Bergfeld. Start bei Minute 23:10 in der Sendung - kann auch direkt bis dahin vorgespielt werden.
 
 
Achtung: Keine Panik, wenn der Film nicht gleich läuft - dann muss wahrscheinlich nur ein Plugin von der Center-TV-Startseite heruntergeladen und installiert werden...

nach oben

24.02.2011

Deutschlandstart für "unseren" Kinofilm:
"Der ganz große Traum" ist ab heute in den Kinos
 
Daniel Brühl, Justus von Dohnányi, Burkhart Klaussner, Axel Prahl und der neue Jugendstar Till Valentin Winter - sie alle spielen wichtige Rollen im neuen Fußball-Film "Der ganz große Traum... oder wie der Lehrer Konrad Koch den Fußball nach Deutschland brachte". Und was hat das mit Koch & Bergfeld zu tun? Die Antwort: Wichtige Szenen wurden in unserer Silberwarenmanufaktur in der Bremer Neustadt gedreht... [...]
 
 

nach oben

22.02.2011 CENTER TV Bremen

WIRTSCHAFT im Dialog
"Marken in Bremen - Bremen eine Marke?"
 
Interessante Talkshow von Center TV Bremen vom 16.02.2011 zu den Bremer Marken - u. a. Koch & Bergfeld - und darüber, wie Bremen sich selbst als Marke zu positionieren versucht.WIRTSCHAFT im Dialog
 
Gäste: Nicola Oppermann (Unternehmenssprecherin Kraft Foods Europa), Prof. Dr. Christoph Burmann (Prof. innovatives Marketing), Wigmar Bressel (Geschäftsführer Koch & Bergfeld) und Dr. Klaus Sondergeld (Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Bremen) 
 
Zur Sendung im Videocenter von Center TV weiterleiten, dort dann die Sendung vom 16.02.2011 anklicken...

nach oben

15.02.2011 www.handwerk.de

Bremen:
Silberklassiker für den diplomatischen Dienst

Rubrik: Elektro- und Metallgewerbe

Für ein gelungenes Galadinner muss nicht nur die Kochkunst überzeugen – erst das richtige Ambiente am Tisch schafft festliche Stimmung. Und dafür sorgt die Bremer Silbermanufaktur Koch &  Bergfeld mit ihrem edlen Besteck.

...lesen
nach oben

01.02.2011 QUALITY - Das Magazin über Marken und Menschen, Februar 2011

50 - Die große Liste der Küchenbesten
Von Töpfen und Pfannen über Geschirr und Besteck - alles, was in einer guten Küche nicht fehlen darf. Und natürlich noch ein bisschen mehr
...
Koch & Bergfeld
32 Arbeitsschritte, davon 25 per Hand, sind
erforderlich für die Fertigung einer einzigen
Gabel bei der Bremer Silberschmiede Koch & Bergfeld.
Das Ergebnis dieses aufwendigen
und präzisen Entstehungsprozesses ist
schlicht: Lebensqualität. [...]
 
nach oben

05.01.2011 P & G PORZELLAN & GLAS, KOCHEN & SCHENKEN

Die Mischung macht´s:
Manufakturen zwischen Tradition und Moderne

In Zeiten der Globalisierung ist es schwer, das Besondere zu finden. Geht man weltweit durch die Innenstädte, trifft man meistens auf die bekannten überregionalen Einkaufsketten. Die Waren sind austauschbar. Produkte mit Unikatcharakter findet man oft nur in kleineren Geschäften in den Seitenstraßen. Und sie werden immer beliebter.
 
Manufakturen liegen im Trend. Das weiß auch Wigmar Bressel, Geschäftsführer der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld. Um diese meist traditionsreichen Betriebe noch stärker in die Öffentlichkeit zu bringen, gründete er im Juni 2010 den „Verein Deutsche Manufakturen“ in Bremen. [...]

...lesen

nach oben

01.12.2010 MERIAN BREMEN & BREMERHAVEN

Der neue MERIAN empfiehlt Koch & Bergfeld
als wichtiges Bremer Unternehmen,
das Besucher der Stadt kennen sollten
 
Bremen. Das neue MERIAN-Heft über Bremen und Bremerhaven empfiehlt den Besuchern der Stadt die Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld in der Bremer Neustadt als eines von vier wichtigen Unternehmen, die man in Bremen kennen sollte. Die anderen drei sind Beluga, Hachéz und Melchers.
 
nach oben

12.10.2010 Pressemitteilung 2/2010

Koch & Bergfeld wurde ins
Markenmuseum aufgenommen
 
Koch & Bergfeld wurde heute als erste Marke der Branche in das Markenmuseum aufgenommen. Das Markenmuseum ist eine Internet-Datenbank, in der die bedeutenden deutschen Marken dargestellt werden.
Unser Unternehmen findet dort eine umfangreiche historische Würdigung mit Text und Fotos aus der Geschichte von Koch & Bergfeld durch die Jahrhunderte.
 

nach oben

23.12.2009 DEUTSCHE WELLE FERNSEHEN weltweit

Besteck für Anspruchsvolle
 
Beitrag (4:30 min.) von Aygül Cizmecioglu über Koch & Bergfeld in der Sendung EUROMAXX der Deutschen Welle. Beitrag anschauen (Weiterleitung auf truveo.com):
 
nach oben

02.11.2009 WIRTSCHAFTSWOCHE

Unternehmen & Märkte  I  Luxus

Am goldenen Faden
 
Die Luxusindustrie steht am Wendepunkt. Anstelle von Protz, Bling-Bling und Vermassung setzt die Branche künftig auf alte Tugenden - Exzellenz, Exklusivität und Extraservice.
 
Eine Nebenstraße in der Bremer Neustadt, ein klassizistischer Fabrikbau in Backstein und Stuck, alte Bäume säumen die Auffahrt hinter einem schmiedeeisernen Tor. Aus dem Innern des Gebäudes dringt Lärm von Pressen und Schleifmaschinen. Herzlich willkommen bei Koch & Bergfeld, einer kleinen Manufaktur, die in dem historischen Gemäuer feinstes Silberbesteck fertigt. [...]
 
nach oben

10.10.2009 ALLGEMEINE HOTEL- UND GASTRONOMIE-ZEITUNG - PLUS

Guter Stil will Weile haben
Dass zurzeit alles möglich ist, stellt die Tischkultur vor Herausforderungen / Qualitätsprodukte aus der Region punkten
 
Es gibt keine Regeln mehr. Aber sagen wir das nicht schon seit Jahren? Bei McDonald´s wird Kuchen und fair gehandelter Kaffee auf schlichtem Porzellan serviert. Beim Edel-Caterer Kofler & Kompanie tut´s auch mal ein Holzbrett als Unterlage. Solche netten kleinen Überraschungsmomente gab es schon immer. Das ist kein Trend in der Tischkultur. [...]

...lesen

nach oben

22.08.2009 WESER-KURIER

Wal-Knochen
Überraschender Fund auf dem Gelände der Silberwarenmanufaktur „Koch & Bergfeld“
 
Von Wigbert Gerling
 
Bremen. Dieses Wal-Versprechen wurde prompt eingehalten: Hans Christian Küchelmann kennt sich mit Knochenarbeit aus, aber als er per Zufall erfuhr, auf dem Firmengelände von Koch & Bergfeld am Kirchweg seien Knochen eines Wals gefunden worden, da wollte er es nicht glauben. Umso mehr staunte der gelernte Archäozoologe, als er bei einem Ortstermin mit eigenen Augen sehen und mit eigenen Händen berühren konnte, was versprochen worden war – der Zufallsfund von zwei stattlichen Wal-Kieferknochen. Küchelmann: „Das ist wirklich etwas sehr Seltenes.“ [...]

...lesen

nach oben

22.08.2009 BILD Bremen

Spektakulärer Fund bei „Koch & Bergfeld“
Biologe entdeckt alte Wal-Knochen

Von SEBASTIAN RÖSENER
 
Sensationsfund bei der Bremer Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld in der Neustadt.
In zwei Lagerhallen entdeckte der Biologe Hans Christian Küchelmann (46) jetzt zwei große Walknochen. [...]

...lesen

nach oben

17.05.2009 KURIER AM SONNTAG

MÄRKTE & MACHER
1000 Familienunternehmen
 
Bremen (efe). Zehn Familienunternehmen aus Bremen haben es in das "Lexikon der deutschen Familienunternehmen" von Verleger Florian Langenscheidt und Herausgeber Peter May geschafft. Zehn von insgesamt 1000 familiär geprägten Firmen in Deutschland. Eines dieser Familienunternehmen ist die Besteckmanufaktur Koch & Bergfeld vom Kirchweg. [...]
 
nach oben

01.03.2009 WIRTSCHAFT IN BREMEN 3.2009

WJD-Preis für Koch & Bergfeld-Film
  
Der Film über die Besteckmanufaktur von Koch & Bergfeld in der ARD-Reihe „Die Entscheidung“ des Drehbuchautors Wolfgang Minder hat den Medienpreis Mittelstand 2009 gewonnen. Schirmherr des Preises sind die Wirtschaftsjunioren Deutschlands. Zuvor war der Streifen schon für den Grimme-Preis 2008 nominiert worden und er hat den Herbert-Quandt-Medienpreis 2008 erhalten. [...]
 
nach oben

09.12.2008 LÄNGSSEITS 6/2008

Bremer Silber-Manufaktur Koch & Bergfeld fertigt hochwertige Präsente
 
Klein und fein: Hansekreuz auf Manschettenknöpfen, Brieföffner und Kaffeelöffel
 
Partnerschaft der Traditionalisten: Die DGzRS – bekannt als "Die Seenotretter" –, gegründet im Jahr 1865, sowie die Besteckmanufaktur der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld, gegründet im Jahr 1829, haben einen Partnerschaftsvertrag geschlossen. [...]
 
 
nach oben

12.11.2008 ESSEN & TRINKEN 12/2008

Die Silberschmiede aus Bremen
Die traditionsreiche Manufaktur Koch & Bergfeld macht
seit 1829 Messer, Gabel, Löffel als schöne Kunst. Mit
großem Können und auch heute noch immer mit der Hand.
 
TEXT: RENATE PEILER       FOTOS: ULRIKE HOLSTEN

Mit einem gewaltigen Donner fallen 500 Tonnen Gewicht aus der mächtigen Prägepresse herunter auf das knapp vier Millimeter dünne Silberblech, das haargenau in den Prägestock eingepasst ist. Der Urknall eines Silberlöffels. Der Werkzeugmacher trägt dicken Hörschutz. [...]
 
nach oben

14.05.2008 LAUFPASS Bremerhaven

Faszination in Silber: Koch & Bergfeld
 
Artikel aus dem LAUFPASS Bremerhaven als PDF lesen...
 
nach oben

02.04.2008 TOP-MAGAZIN Bremen

Warum der Spaten immer noch auf dem Tisch liegt
Die Besteckmanufaktur von Koch & Bergfeld ist die bekannteste Lieferantin der großen Klassiker
 
Artikel aus dem TOP-MAGAZIN Bremen als PDF lesen...
nach oben

16.12.2007 WELT AM SONNTAG

Silberbesteck für die Tafeln der Welt
 
Von Steffen Fründt
...........................................................................................................................................
 
IN KABUL LÄSST der deutsche Botschafter die "Belle Epoque! auflegen. Sein Kollege in Ramallah speist zu den selten gewordenen festlichen Anlässen mit dem "Spaten". Häufigerer Nutzung erfreut sich vermutlich der "Altfaden", der in Trinidad/Tobago auf den Tisch kommt, wenn Repräsentaten die schönsten Momente der Fußballweltmeisterschaft aufleben lassen. So unterschiedlich die Arbeitsbedingungen deutscher Diplomaten rund um den Globus sein mögen, sie haben doch eines gemeinsam: das Tafelsilber. Botschaften auf allen fünf Kontinenten sind mit Besteck der Bremer Manufaktur Koch & Bergfeld ausgestattet. [...]
 
...den ganzen Artikel können Sie als PDF lesen.
nach oben

20.04.2007 Kundeninformation

Hoher Silberkurs – Koch & Bergfeld kehrt mit versilberten Bestecken in den Markt zurück
 
 
Koch & Bergfeld bietet wieder versilberte Bestecke in der Spitzen-Qualität >>150<< an! [...]
 
nach oben

19.03.2007 WIRTSCHAFTSWOCHE 12/2007

Koch & Bergfeld wieder unter den Top 40
der deutschen Luxusmarken
 
Koch & Bergfeld hat sich fest unter den Top 40 der deutschen Luxusmarken etabliert. Das hat die Münchner BR Brand Rating Agentur im Auftrag der Zeitschrift "Wirtschaftswoche" jetzt abermals festgestellt. Die Bremer Silberwarenmanufaktur erreichte bei einem deutlich vergrößerten Feld von untersuchten Unternehmen den 30. Platz. [...]
 
nach oben

11.03.2006 FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND

Deutscher Luxus ist mittelständisch

Weniger ist mehr. Zumindest wenn es um deutsche Luxusprodukte geht. Die Hersteller setzen auf diskretes, handwerklich solides Design, mit technischer Raffinesse. [...]

nach oben

25.08.2005 WIRTSCHAFTSWOCHE 35/2005

Luxus made in Germany
 
Die Tabelle zum Luxus-Ranking der Münchner Agentur "BR Brand Ranking" - die Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld steht auf Platz 22 der deutschen Spitzen-Hersteller. [...]
 
nach oben

www.stollenfest.de

Das Dresdner Stollenmesser
 
Untrennbar zum Stollenfest gehört das "Große Dresdner Stollenmesser". Das gewaltige Schneidzeug ist nicht nur eine optische Attraktion, sondern hat alljährlich eine ganz besondere Aufgabe zu erfüllen. Mit ihm schneiden der "Königliche Hofbäckermeister" alias Bäckermeister Walter Säurig und das Dresdner Stollenmädchen den gigantischen Riesenstollen auf dem Striezelmarkt feierlich an. [...]
Dresdner Stollenmesser
von Koch & Bergfeld
nach oben

23.10.2004 Interview Asfa-Wossen Asserate

Manieren-Papst Asfa-Wossen Asserate im Interview
"...wenn die Messerklinge lang und breit und die Gabelzinken groß und lang sind..."
 
 
Als im Jahr 2003 das Sachbuch "Manieren" im Eichborn-Verlag erschien, hatten sowohl Autor - der äthiopische Prinz Asfa-Wossen Asserate (heute mit deutschem Paß) - als auch Verlag nicht mit einem Bestseller gerechnet. Zu einem solchen wurde allerdings das Buch - und zeigt, daß scheinbar "alte" Themen nicht aussterben, sondern viele Menschen untergründig weiterhin bewegen. Neun Fragen rund ums Essen & Trinken von Koch & Bergfeld an den Mann, der die Manieren-Debatte neu anstieß. [...]
 
nach oben

06.02.2004 WESER-KURIER

Der "kleine Oscar" kommt aus Bremen
Traditionsfirma Koch & Bergfeld stellt die "Goldene Kamera" her / Preisverleihung heute im Fernsehen
 
Von unserer Mitarbeiterin
Christina Steinacker
 
Live dabei sein durften sie leider noch nie. Aber wenn heute Abend die Verleihung der diesjährigen "Goldenen Kamera " im Fernsehen gezeigt wird, werden alle Mitarbeiter der Bremer Firma "Koch & Bergfeld" ganz sicher vor ihren heimischen Bildschirmen sitzen und die Berliner Glamour-Veranstaltung äußerst gespannt mitverfolgen. [...]
 
 
 
Bild rechts: "Goldene Kamera" der HÖRZU
nach oben

01.12.2004 11 FREUNDE - Magazin für Fußballkultur, Nr. 40

Kunstwerke für den Schrank
Mit tausenden von Hammerschlägen wird in der Hansestadt der Traum eines jeden Fußballers hergestellt. In Deutschlands letzter Silberwarenmanufaktur, "Koch & Bergfeld" in Bremen, entsteht der Champions-League-Pokal. Ein Ortsbesuch von Wolfgang Schierholz [...]
 
 
 
 
Bild rechts: Champions-League-Pokal
ohne Gravur in Clubausführung
nach oben